Home  /  Bibliothek   /  Funds  /  Exil

Exilmonografien

Der Katalog des Exilbuchbestandes von Libri prohibiti ist nun endlich auch übers Internet zugänglich. Er ist der erste auf diese Weise präsentierte Katalog, und wir hoffen, daß bald weitere folgen werden.

Der Katalog enthält nichtperiodische Druckwerke, die im Westen auf Tschechisch  (peripher gehören hier auch für gewisse Zwecke bestimmte Bohemica dazu – z.B. Publikationen über Ökologie und vor allem religiöse Literatur, die für Leser in der Tschechoslowakei bzw. in der Tschechischen Republik bestimmt waren/sind) oder in anderen Sprachen erschienen, sofern sie von tschechischen Exilverlangen oder den Autoren selbst herausgegeben wurden. Der Benützer findet hier keine Übersetzungen aus dem Tschechischen in andere Sprachen, sofern sie nicht parallel mit dem tschechischen Original in einem Buch oder in einem tschechischen Exilverlag erschienen. Umgekehrt gibt es hier Übersetzungen ins Tschechische, in den meisten Fällen handelt es sich um religiöse Literatur, vor allem um sog. Missionsliteratur.

Außer klassischen Büchern haben wir auch kleinere Publikationen aufgenommen, oftmals mit nur einigen wenigen Blättern, die oft auf dem Zyklostyl vervielfältigt wurden (vor allem in den 50iger Jahren), verschiedene Separatdrucke oder vom Autor (z.B. auf einem Kopiergerät) vervielfältigte Manuskripte. Wir haben auch monografische Zeitschriftennummern erfaßt (Rencontres, Revue K u.ä.) Alle diese Druckwerke haben wir in den Katalog aufgenommen, obwohl es sich offensichtlich nicht um Bücher handelt.

Der Katalog umfaßt den Zeitraum von Februar 1948 bis zur Gegenwart, also auch Publikationen, die nach dem November 1989 erschienen. Unser Bestand umfaßt zur Zeit 3443 verschiedene Exilpublikationen, d.h. etwa 9/10 von der bis jetzt bekannten Anzahl. Natürlich führen wir die fehlenden Publikationen nicht an. Eine Liste davon finden Sie in der Rubrik „Gesuchte Bücher“. Für jede Information oder Hilfe bei der Erweiterung unserer Bestände sind wir dankbar.

Der Katalog wird mit Unterstützung einer Projektförderung der Stiftung Open Society Fund Prag erstellt.

AUSTELLUNG

Milí přátelé a příznivci knihovny (a výtvarného umění),

srdečně vás zveme k účasti na vernisáži první výstavy této nové sezóny. Bude to výstava kreseb a olejů Petra Kouby s názvem Stop kontrola. Autor, signatář Charty 77, který se 3. listopadu tohoto roku dožívá ve vídeňském exilu sedmdesátky, bohužel nemůže být přítomen. Vernisáž bude netradičně v úterý 26. září v knihovně Libri prohibiti.

Těšíme se na Vás!

kouba-pozvanka-mail_1505831753.jpg



Verpassen Sie nicht

priban_korespondence_ladislava_radimskeho_1461692230.jpg

Sturm und Drang

Spolupráce Libri prohibiti na projektu The Women Of Charter 77 And The New Dissenters

Projekt Rádia Svobodná Evropa představuje osudy tří signatářek Charty 77, jejichž odvaha se stala inspirací pro další ženy bojující za svobodu.

woman-77_1484405807.jpg

Odkaz na webové stránky projektu naleznete zde.